Tiere, Natur und Umwelt

Reichertshausen

Reichertshausen

Hühner in der Angerhofstraße

Direkt neben dem Gehsteig befinden sich die Hühner des Bauernhofs der Familie Geisenhofer. Tipp: Freitags und samstags ist das Biokammerl (Dinkel, Weizen, Roggen, Hafer, Kartoffeln, Naturkost etc.) geöffnet. Wenn man die Straße Richtung Osten weiterläuft, kommt man zum Spielplatz Angerhofstraße.

bis 10 km

Ilmmünster

Tiergehege in Herrnrast

In Herrnrast findet man ein Gehege mit ökologischer Nutztierhaltung: Rotwild, Dammwild, Gänse und Ziegen. Diese darf man mit trockenem Brot füttern.

Waldwandern in Herrnrast

Herrnrast ist Ausgangspunkt für verschiedene Waldwanderungen, wie z.B. die Routen 1, 2, 3 und 5 des Wegenetzes Reichertshausen-Ilmmünster-Paunzhausen.

Scheyern

Planetenweg in Scheyern

In Scheyern entstand aus einem Schulprojekt ein besonderer Lehrpfad. Der Planetenweg liefert Infos zu unserem Sonnensystem und veranschaulicht Größenverhältnisse und Entfernungen der Planeten. Ausgangspunkt des Planetenwegs ist die Sonne am Eingang zum Prielhof. Tipp: Der Rundweg ist für Kinder eine kleine Wanderung. Die Station “Kometen” befindet sich auf einem Hügel mit schönem Ausblick. Hier kann man ein Picknick machen. Bei der Station “Neptun” steht eine Bank mit Tischchen.

Pfaffenhofen

Club der Weltretter, Pfaffenhofen

Natur-Erlebnis-Club in Pfaffenhofen für Kinder zwischen 5 und 12 Jahren. Themen: Natur, Umwelt, Do-IT-Yourself und Gesundheit-Entspannung-Spaß. Mit viel Bewegung in der Natur, Platz für Kreativität und Forscherdrang, sowie Teamplay.

Biberlehrpfad in Pfaffenhofen

Entlang der Ilm verläuft der 1,4 Kilometer lange Spazier- und Radlweg bei Förnbach und liefert mittels Schautafeln Informationen zum Lesen, Anfassen und Entdecken über Biber und Bäume. Startpunkt ist an der Ecke Joseph-Fraunhofer-Straße/Raiffeisenstraße in Pfaffenhofen. Der Zugang ist nördlich der Brücke und Teil des Panoramawegs Ost. Tipp: Der obige Link enthält Erkundungsbögen zum Ausdrucken. Mit diesen können die Kinder noch aktiver einbezogen werden.

Lauf- und Wanderwege in und um Pfaffenhofen

– L1 Schleiferholz
– L2 Sonnenweg
– L3 Rennbahn-Strecke
– L4 Zentrale Runde
– L5 Kapellen Runde
– L6 Schabenberg Runde
– L7 Aktivpark Ost kurz
– L8 Aktivpark Ost mittel
– L9 Aktivpark Ost lang
– Panoramaweg Ost
– Panoramaweg West
– Panoramawegverbindung Ost-West
Die Beschreibung der Strecke, mit Angabe von Schwierigkeitsgrad und Länge, finden Sie in obigen Link.

Tierherberge Pfaffenhofen

Ab 12 Jahren kann man sich ehrenamtlich in der Tierherberge an der Weiberrast im Jugendtierschutz engagieren.

Petershausen

Alpaka-Ranch Petershausen

Direkt neben der Baywa. Nur Sonntag Nachmittag geöffnet. Man kann die Ziegen und Alpakas mit Karotten und Äpfeln füttern. Tipp: Eintritt ist frei, über eine Spende freut man sich.

Jetzendorf

Kletterpark Jetzendorf

Ab einer Körpergröße von 115cm kann man im Kletterpark in Jetzendorf seine Kletterfähigkeiten üben. Tipp: Man kann dort auch einen Kindergeburtstag feiern. Ein Spaß für die ganze Familie bietet die Adventure Minigolfanlage neben dem Kletterpark.

bis 25 km

Freising

Walderlebnispfad Freisinger Forst

2km langer Rundweg mit 23 Stationen (Schautafeln), Waldlabyrinth, Barfußpfad und Spielgelände. Der Walderlebnispfad beginnt und endet an der Waldgaststätte “Plantage”. Dort gibt es einen weiteren Spielplatz. Tipp: Den Ausflug im Biergarten der Plantage ausklingen lassen.

bis 50 km

Karlshuld

Freilichtmuseum Donaumoos “Haus im Moos”

Vor 200 Jahren wurde das Donaumoos besiedelt. Das größte Niedermoor Süddeutschlands wurde entwässert und sollte landwirtschaftlich nutzbar gemacht werden. Die Böden erwiesen sich jedoch als nass und unfruchtbar und zwangen die Siedler in einen harten Kampf ums Überleben. Erst ab den 1960er Jahren brachten Feldversuche ertragreiche Getreide- und Kartoffelsorten hervor.

Das Freilichtmuseum “Haus im Moos” zeigt 4 der ältesten Siedlungshäuser, ausgestattet mit damaligen Alltagsgegenständen. So kann man sich anschaulich ein Bild vom kargen Leben der Kolonisten machen. Schafe und Wisents können beobachtet werden. In den Ausstellungsräumen werden Tierpräperate und historische Bilder der Menschen im Donaumoos gezeigt. Tipp: Die Partnerschaukel ist für Kinder sehr lustig. Eines der Siedlungshäuser, der Rosinger Hof, beherbergt die Museumsgaststätte mit originalgetreuer Gaststube, Biergarten und kleinen Spielplatz. Beachten Sie die Veranstaltungsangebote mit Führungen und Ferienprogrammen für Kinder.